Allgemeine GeschäftsBedingungen  (AGB)

1.    Anmeldung und Kündigung  – Kurs –   

  1. Die (Online-)Anmeldung ist verbindlich und die anmeldende Person muss mindestens 18 Jahre sein. Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung des vollen Tanzkurshonorars zur 1. Stunde, auch wenn nicht jeder Unterrichtsabend besucht wird.
  2. Bis 7 Tage vor Kursbeginn kann die Anmeldung kostenlos storniert werden. In den letzten 7 Tagen vor Kursbeginn wird eine Storno- und Bearbeitungsgebühr von 7,50 Euro pro Person fällig.
  3. Bei Abbruch/Stornierung eines Kurses nach Kursstart werden die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht geleisteten Stunden abzüglich einer Storno- und Bearbeitungsgebühr von 7,50 Euro pro Person für einen späteren Tanzkurs gutgeschrieben (auch übertragbar). Vergangene Stunden werden nicht gutgeschrieben.
  4. Die Tanzschule behält sich vor einen Kurs aufgrund z.B. mangelnder Teilnehmerzahl abzusagen. In dem Fall wird der Teilnehmer benachrichtigt und es wird keine Zahlung fällig.
  5. Das übliche Tauschen in den Kursen innerhalb einer Saison ist eine freiwillige Leistung der Tanzschule und kann nicht eingefordert werden.
  6. Bei Rücklastschriften durch z.B. mangelhafte Deckung des Kontos, wird zuzüglich eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro erhoben.

2.    Anmeldung und Kündigung  – Tanzkreis –

  1. Die (Online-)Anmeldung ist verbindlich und die anmeldende Person muss mindestens 18 Jahre sein.
  2. Die Anmeldegebühr beträgt einen Monatsbeitrag und wird zu Vertragsbeginn fällig.
  3. Der August ist beitragsfrei.
  4. Die monatlichen Beiträge werden per Sepa-Lastschriftmandat zum 10. eines Monats eingezogen. Monatsabos können mit einer Frist von 4 Wochen zum Quartalsende schriftlich stillgelegt oder gekündigt werden, ansonsten verlängert es sich um weitere 3 Monate.
  5. Jahresabos werden mit Beginn fällig und entsprechen einer Summe von 10 Monaten. Sie können in bar, mit EC-Karte, per Überweisung oder per Sepa-Lastschriftmandat beglichen werden. Das Jahresabo kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Aboende schriftlich stillgelegt oder gekündigt werden, ansonsten verlängert es sich um ein weiteres Jahr.
  6. Bei Abbruch wegen Schwangerschaft, Unfall, Krankheit, etc. wird bei Vorlage eines Attestes der genannte Zeitraum für einen späteren Tanzkurs oder Abo gutgeschrieben (auch übertragbar).
  7. Das übliche Tauschen in den Tanzkreisen ist eine freiwillige Leistung der Tanzschule und kann nicht eingefordert werden.
  8. Bei Rücklastschriften durch z.B. mangelhafte Deckung des Kontos, wird zuzüglich eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro erhoben.

3.    Anmeldung und Kündigung  – Zumba, KidsDance und StreetDance –

  1. Die (Online-)Anmeldung ist verbindlich und die anmeldende Person muss mindestens 18 Jahre sein.
  2. Die monatlichen Beiträge werden per Sepa-Lastschriftmandat zum 10. eines Monats eingezogen. Monatsabos können mit einer Frist von 4 Wochen zum Quartalsende schriftlich stillgelegt oder gekündigt werden, ansonsten verlängert es sich um weitere 3 Monate. Der August ist beitragsfrei.
  3. Jahresabos werden mit Beginn fällig und entsprechen einer Summe von 10 Monaten. Sie können in bar, mit EC-Karte, per Überweisung oder per Sepa-Lastschriftmandat beglichen werden. Das Jahresabo kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Aboende schriftlich stillgelegt oder gekündigt werden, ansonsten verlängert es sich um ein weiteres Jahr.
  4. Bei Abbruch wegen Schwangerschaft, Unfall, Krankheit, etc. wird bei Vorlage eines Attestes der genannte Zeitraum für einen späteren Tanzkurs oder Abo gutgeschrieben (auch übertragbar).
  5. Das übliche Tauschen in der jeweiligen Stufe / Kurs ist eine freiwillige Leistung der Tanzschule und kann nicht eingefordert werden.
  6. Bei Rücklastschriften durch z.B. mangelhafte Deckung des Kontos, wird zuzüglich eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro erhoben.

4.    Sonderkündigungsrecht bei einer Preiserhöhung

Wir sind berechtigt die monatlichen Beiträge anzupassen. Im Falle einer Preiserhöhung besteht ab Bekanntgabe der Beitragsanpassung ein außerordentliches Sonderkündigungsrecht von 30 Tagen.

5.    Haftung

  1. Der Aufenthalt und das Tanzen in unseren Räumen geschehen auf eigene Gefahr.
  2. Die Tanzschule haftet nur für Schäden, soweit ihr oder ihren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Bei der Verletzung von Kardinalspflichten haftet die Tanzschule für leichte Fahrlässigkeit.
  3. Im Fall grob ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, usw.) kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf Rückerstattung oder sonstige Verrechnung vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden.

6.    Fotos, Ton- und Filmaufnahmen

  1. Video- und Tonaufnahmen sowie sonstige Aufzeichnungen durch die Teilnehmer während des Unterrichtes sind nicht gestattet.
  2. Sofern wir zu bestimmten Gelegenheiten Film- und Fotoaufnahmen tätigen, werden wir vorab darüber informieren bzw. mündlich in den Tanzsälen darauf hinweisen.

7.    Sonstiges

Der Verzehr von selbst mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

8.    Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden von uns erhoben, gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte, ausgenommen Dienstleister, welche wir in die Abwicklung des Vertrages einschalten, erfolgt nicht.

9.    Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des unter Ihrer Zugrundelegung abgeschlossenen Vertrages über einen Tanzkurs im Übrigen nicht berührt werden.

ÖffnungsZeiten

Büro
Montag  bis  Freitag
15.00 Uhr  –  18.00 Uhr

TanzSchule
Sonntag  bis  Freitag
15.00 Uhr  –  22.00 Uhr
Samstag
18.00 Uhr  –  22.00 Uhr

Diese AGB´s sind als PDF verfügbar.